Wir suchen

Bacheloranden und Masteranden (m/w/d)
zum Themenbereich Coworking und New Work

Seit 2018 unterstützen wir Bachelor- und Masterarbeiten zum Themenkomplex Coworking und New Work. Das Besondere an unserem Unterstützungsprogramm ist, dass wir ausgewählte Arbeiten finanziell unterstützen und alle zusammen mit uns erstellten Arbeiten, die mit sehr gut bewertet wurden (und ausgewählte „gute“ Arbeiten) als Buch verlegen.

Wir suchen

Bacheloranden und Masteranden (m/w/d)
zum Themenbereich Coworking und New Work

Themen für Bachelor- und Masterarbeiten können durch die Bewerber (idealerweise auf Basis der vordefinierten Themenbereiche) vorgeschlagen werden, bzw. werden im weiteren Bewerbungsprozess gemeinsam erarbeitet. Grundsätzlich sind insbesondere die Forschungsgebiete Coworking und Neue Arbeit relevant.

Wir bei der cowork AG haben besonderes Interesse an folgenden Themen (für weitere Vorschläge sind wir aber offen):

  • Coworking-Spaces als Public-Private-Partnership-Modell
  • Auswirkungen von Coworking auf Pendelbewegungen
  • Coworking-Spaces im ländlichen Raum (Landflucht, Regionalentwicklung etc.)
  • Coworking als Alternative zum Home Office (psychologische Effekte, Teambuilding und -entwicklung, Arbeitsorganisation und Prozesse)

Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir euch gerne per E-Mail zur Verfügung. Bewirb Dich gerne mit Deinen Themenvorschlägen. Eine genaue Themenbestimmung erfolgt gemeinsam zwischen Bewerber und Forschungspartner sowie Hochschule im Laufe des Bewerbungsprozesses.

Die Absolventin Nicole Novak hat ihre Bachelorarbeit mit Unterstützung der cowork AG geschrieben.  Die Arbeit wurde im Sommer 2019 als Buch veröffentlicht.

Wir wollen Dich nicht lange warten lassen. Auf Grund der Vielzahl der Bewerbungen, die bei uns eingehen, kann es aber schon mal ein paar Tage dauern. Wir melden uns bei Dir, sobald wir Deine Bewerbung gesichtet haben. Wir sind gespannt auf Dich!

Hinweis: Die Daten eingehender Bewerbungen werden im Rahmen der Datenschutzerklärung verarbeitet und gespeichert.