PopUp Coworking im Göltzschtal

Im Göltzschtal soll Coworking das bereits bestehende Bündnis des Städteverbunds unterstützen und den Bürgern kurze Arbeitswege ermöglichen. In den vier Kommunen Auerbach, Ellefeld, Falkenstein und Rodewisch im Vogtlandkreis pendelt ein großer Teil der insgesamt etwa 26.000 Einwohner täglich zum Arbeitsplatz – sowohl übergreifend über den Mittelzentralen Städteverbund (MZSV) Göltzschtal als auch nach außerhalb. Mit bis zu zwei PopUp Coworking Spaces sollen die Bürger eine Alternative zwischen Pendeln und Homeoffice bekommen. Gleichzeitig soll so das MZSV-Bündnis, das bereits seit über 25 Jahren besteht, noch weiter gestärkt werden.

Um die PopUp Coworking Spaces an die Bedarfe der potenziellen Nutzer angepasst einzurichten, ist es wichtig zu erfahren, welche Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche die Bürger an einen Coworking Space haben.

Das Göltzschtal

Über das Projekt

  • Beratung

    Der Mittelzentrale Städteverbund (MZSV) Göltzschtal wandte sich mit dem Wunsch nach PopUp Coworking an uns. Aufgrund der geografischen Gegebenheiten bietet es sich an, bis zu zwei Coworking Spaces im Göltzschtal zu installieren. Durch die PopUp-Variante können wir während des Betriebs feststellen, wie das Angebot angenommen wird und ob sich Standorte und Ausstattung für mögliche feste Spaces nach der PopUp-Zeit eignen. Einige Bedarfe sollten jedoch bereits vor der PopUp-Phase abgefragt werden. Daher boten wir neben dem Betrieb von zwei PopUp Coworking Spaces auch die Durchführung einer Online-Befragung an.

  • Planung und Vorbereitung

    Um die öffentliche Auftaktveranstaltung optimal vorbereiten zu können, stellten wir den Kommunen unter anderem Textentwürfe für Infomaterialien, Pressemitteilungen und Einladungen zur Verfügung. Auch das Marketingmaterial für die quantitative Befragung bereiteten wir vor.

  • Auftaktveranstaltung

    In den ersten Wochen des Projekts bereiteten wir die öffentliche Auftaktveranstaltung vor. In dieser stellten wir gemeinsam mit den Verantwortlichen aus dem Göltzschtal das Projekt der Öffentlichkeit vor. Eingeladen hatten wir insbesondere Vertreter von Unternehmen sowie Immobilieneigentümer. So waren sowohl Entscheider über potenzielle spätere Nutzer als auch Inhaber möglicher Coworking Space-Standorte anwesend.

  • Online-Befragung

    Vor der Festlegung auf mögliche Immobilien und deren Einrichtung führten wir eine Online-Befragung durch. Mithilfe eines Online-Fragebogens wurden die Bedürfnisse und Wünsche der potenziellen Nutzer abgefragt.

  • Immobiliensuche

    Parallel zur Durchführung und Auswertung der Online-Befragung machten wir potenzielle Immobilien ausfindig, die sich für (PopUp) Coworking eignen. Mithilfe der Ergebnisse der quantitativen Befragung und unserer Erfahrungen bei der Immobilienauswahl erstellten wir einen Kriterienkatalog, anhand dessen wir letztendlich die Immobilien auswählten.

  • Konzeption und Aufbau der PopUp Spaces

    Aktuell findet die Konzeption der PopUp Spaces statt. Dazu gehört neben der Umsetzung der zuvor ermittelten Umfrageergebnisse auch die Personalsuche. Sobald die Konzeption abgeschlossen ist, kümmern wir uns um den Umbau, die Anpassungen in den Räumlichkeiten und die Einrichtung.

  • Betrieb der PopUp Spaces

    Sobald der Aufbau der PopUp Coworking Spaces abgeschlossen ist, gehen diese in den Betrieb über. Dieser wird voraussichtlich im Januar 2023 starten. Neun Monate lang werden wir den PopUp-Betrieb betreuen.

  • Abschlussveranstaltung

    Während des PopUp-Betriebs werden wir uns regelmäßig das Feedback der Nutzer einholen. Die Ergebnisse dieses Feedbacks werden wir in einer Abschlussveranstaltung präsentieren. Aufbauend auf diesen Ergebnissen werden wir am Ende die Möglichkeiten zur Verstetigung der Coworking Spaces prüfen.

» Wir freuen uns, mit unseren zukünftigen Coworking Spaces zu zeigen, dass Coworking und New Work nicht nur in Großstädten funktioniert. Außerdem soll die Region weiter zusammenwachsen und sich vernetzen, gemäß der gemeinsamen Zielsetzung des Mittelzentralen Städteverbunds «

» PopUp Coworking Spaces sind eine hervorragende Möglichkeit, um Coworking in ländliche Regionen zu bringen und die Bedarfe der Nutzer während des Betriebs noch genauer zu erfassen und umzusetzen. «